re:publica Highlight UNHCR-Zelt: Bericht von @kuechenzuruf #rp18

Mitten auf dem re:publica-Gelände in Berlin hatte die UNHCR, das Flüchtlingskommissariat der UN, ein Zelt aufgebaut.

„Dort saß ich auf einer Matte auf dem Boden, und ich wurde ins Flüchtlingscamp nach Jordanien gebeamt. Das interessierte mich natürlich nach meinen Erfahrungen im Flüchtlingscamp Kakuma sehr. Ich hatte aber nicht damit gerechnet, dass das Erlebnis so realistisch sein würde: Mir gegenüber saß auf Augenhöhe eine junge Frau, fast noch ein Kind. Ich war gewillt, mich ihr vorzustellen, weil wir so nah beieinander saßen. Sie stellte mir ihr Leben im Camp vor, nahm mich mit in ihre Wohnung und zu ihrer Familie, zeigte mir, wie in der Bäckerei Teigfladen gebacken werden, lief mit mir über die Straße, und andere junge geflüchtete Menschen wollten mich abklatschen, grüßten mich, lächelten mir zu. Schließlich waren wir in einem Internetcafé, bei einem Gespräch von jungen Menschen, die Späßchen machten. Und ich war mitten drin. Auch wenn ich dort nicht wie bei Senselab mit den Händen aktiv werden konnte, war ich trotzdem begeistert. Die Qualität des Films war sehr realistisch, und das Storytelling dahinter funktionierte. Tatsächlich war dieser Ausflug nach Jordanien mein Republica-Highlight“, schreibt Bettina Blaß in ihrem Blog.

Wir haben sie zu ihren Eindrücken auf der #rp18 und zu ihren Aufgaben als Bildungsbeauftragte des Deutschen Journalisten Verbandes in NRW befragt:

Siehe auch:

Digitale Identität, digitale Lösungen – humanitäre Hilfe: Gespräch mit Valerie Khan über die Aktivitäten im UNHCR-Zelt auf der re:publica:

Advertisements

Autor: gsohn

Diplom-Volkswirt, Wirtschaftsblogger, Livestreamer, Moderator, Kolumnist und Wanderer zwischen den Welten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s